Nah- und Fernwärme und Verteilnetze

 

Die Entwicklung vorhandener Nah- und Fernwärmenetze, ein möglicher Ausbau oder vielleicht sogar Rückbau dieser Netze sind im Zuge der Umstrukturierung unserer Energieversorgung in der Diskussion.  Gleiches gilt für die Ausstattung von Gebäuden mit gebäudezentralen oder wohnungszentralen Netzen oder dezentralen Erzeugern. Nachfolgende Studien widmen sich der Thematik der Wärmenetze innerhalb und außerhalb von Gebäuden.

 

Verteilnetze

 

Gegenstand der Untersuchung sind die Verteilnetze für Wärme und Trinkwarmwasser und deren Einfluss auf die Energiebilanz und die Gesamtkostenbilanz von Gebäuden. Die Studie beschränkt sich auf bestehende Mehrfamilienwohngebäude. Der Schwerpunkt liegt bei der Fragestellung, welche Netzarten zu bestimmten baulichen Modernisierungsstandards der Gebäude passen bzw. in Kombination mit unterschiedlichen Wärmeerzeugern sinnvoll sind. Es sollen Empfehlungen erarbeitet werden, inwieweit diese Netze nachträglich neu installiert werden, erweitert werden, modernisiert werden oder ganz bzw. teilweise rückgebaut werden.

 

 

 

BBSR Studie Leitungslängen

 

Gegenstand der Untersuchung sind Leitungslängen für Wärme und Trinkwarmwasser sowie eine Typologisierung dieser Netze mit Ableitung von Formeln. Dazu wurden real gebaute Wohn- und Nichtwohngebäude untersucht. Die Daten sind Grudlage für die DIN V 18599-5 und -8 in der ausgabe 2011.

 

 

Nah- und Fernwärme

 

Die durchgeführte Studie befasst sich mit Einsatzgrenzen und der Gestaltung einer zukünftigen Fern- und Nahwärmeversorgung. Schwerpunkt liegt auf der energetischen und wirtschaftlichen Bewertung von Wärmenetzen. Die Bewertungssystematik wird zunächst theoretisch erstellt und anschließend am konkreten Beispiel angewendet. Allgemeine Schlussfolgerungen werden abgeleitet. Im Fokus der Entwicklung des Wärmenetzausbaus liegen dabei dörfliche Siedlungsstrukturen mit kleineren Wohngebäuden, wie sie typisch für Bioenergiedörfer – aber auch die klassische Heizölversorgung – sind.

 

 

 

Weitere Daten

 

Zum Thema werden nach und nach weitere Daten, wie Vorträge und Artikel verfügbar sein:
 

 

 

Bitte Inhalte nur nach Rücksprache elektronisch weitergeben oder verlinken. Danke!